BRAT

APFEL

RAGOUT 

Bratapfelragout mit wundervollen Duftnoten

Das Bratapfelragout ist schnell gemacht und kommt im Herbst in vielen Gerichten zum Einsatz. Ich liebe es lauwarm, du kannst es aber auch kalt servieren.

Es passt wunderbar zu:

  • Pancakes oder Pfannkuchen,
  • auf verschiedenen Kuchen als Topping
  • oder mit Vanilleeis als Dessert.
  • Aber auch auf Overnight Oats und auf deiner Frühstücksbowl fühlt es sich richtig wohl!
  • Pur mit ein Paar Walnüssen oder Nüssen deiner Wahl getoppt, ist es auch eine ganz leckere Zwischenmahlzeit.
 

Also ein Toprezept für ein wohliges Gefühl auf deinem Teller in der Herbst- und Winterzeit. Ich liebe das Spiel zwischen süß und sauer in Verbindung mit den wunderbaren Gewürzen. 

Mit oder ohne Schale

Das ist hier die Frage …

Ich mache es halb und halb. Zu viel Schale mag ich nicht, ich möchte jedoch noch etwas Farbe ins Spiel bringen und schäle deshalb nur einen Teil der Äpfel. Du kannst die Äpfel auch ganz schälen, wie du magst.

Bratapfelgewürz

Ich nehme dieses (Link!) Bratapfelgewürz. Alternativ geht auch nur Zimt oder Vanille und ein Süßungsmittel deiner Wahl.

Ich finde das Ragout lauwarm am besten. Man kann es aber auch kalt genießen.

Zubereitungszeit: 10 Minuten
Empfehlung:
Alle Zutaten in Bio Qualität
Äpfel
  • 1 TL Margarine
  • 3 St. Äpfel
  • 2-3 EL Bratapfelgewürz
Bindung + Säure
  • 100 g Wasser oder Apfelsaft
  • 1 TL Maisstärke
  • 1 EL Frisch gepresster Zitronensaft
Äpfel
  • Die Äpfel ggf. schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden.
  • Die Äpfel kurz mit Margarine anbraten.
  • Das Bratapfelgewürz hinzugeben.
Bindung
  • Wasser, Zitronensaft und Stärke gut umrühren bis sich die Stärke aufgelöst hat.
  • Diese Mischung in die Pfanne zu den Äpfel geben und umrühren.
  • 2-3 Minuten köcheln bei mittlerer Temperatur. Dabei ab und zu umrühren.

Video – zum Anschauen auf Pfeil klicken!

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Serviervorschlag mit Eis

Ein Weihnachtsdessert mit süßsaurer Note und duftenden Gewürzen.

  • Ich habe hier das kalte Bratapfelragout zu einem Quadrat geformt und eine Kugel Zimteis drauf gegeben (Du kannst natürlich ein Eis deiner Wahl nehmen).
  • Mit einem Mandelgebäck (1-2-3 Mürbeteig Link!) in Sternform getoppt, ergibt dies ein weihnachtliches Dessert, welches du super vorbereiten kannst. 
  • Die Teller mit dem Apfelragout herrichten, den Stern schon bereitlegen. Dann brauchst du vor dem Servieren nur noch die Kugel Eis drauf machen, fertig – oder vielleicht doch noch etwas Schokosoße drüber?
 
  • Möchtest du das Ragout lauwarm servieren, dann richte es in einem Glas an. Zuerst das Eis, dann das Ragout darüber und dann den Mandelstern.
  • Diesen kannst du vor dem Backen an einer Stelle einschneiden und etwas auseinanderziehen. Somit entsteht eine Lücke und du kannst den Stern an das Glas hängen, was auch sehr schön aussieht.
Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

 

Was ist deine Lieblingskombination? Was machst du mit Bratapfelragout? Schreibe mir gerne in die Kommentare.

Wir freuen uns, dein Ergebnis auf Instagram zu teilen – verlinke uns mit #LPH_vegan oder markiere uns @love_peas_happiness

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: Urheberrechtlich geschützt! Kopieren aller Texte und Fotos nur mit schriftlicher Erlaubnis.