WEIHNACHTS

MENÜ

Linsenbraten

Linsenbraten Weihnachtsmenü

Herrliches Linsengericht, der sogenannte Schnippelbraten

Ich bin ja in der Regel eine Schnellköchin. Am liebsten sind mir so 20 – 30 Minutengerichte. Aber an Weihnachten oder an Festtagen mache ich auch mal Ausnahmen und überlege mir aufwendigere Rezepte.

Da dieser Braten sooo lecker schmeckt, möchte ich ihn dir nicht vorenthalten. Er ist zwar etwas umfangreich in der Zubereitung mit viel Schnippelei, aber trotzdem recht einfach in der Herstellung.

Wenn mal alles geschnippelt ist, werden die Zwiebeln mit den Karotten angebraten und dann alles zusammengerührt. Schnippeln, kann auch sehr meditativ sein …

 

Nüsse oder Mandeln

Man nimmt entweder Haselnüsse, Walnüsse oder Mandeln. Gerne auch eine Kombination. Was du am liebsten magst oder gerade zur Verfügung hast. Die Nüsse sind wichtig für den Biss. Und für das Aroma ist es besser, wenn du geröstete Nüsse nimmst.

Optional kannst du halbierte Mandeln als Dekoration verwenden. 

Pilze

Ich nehme gerne Champignons mit Shiitake Pilzen gemischt. Du kannst aber auch nur Champignons oder auch Kräuterseitlinge nehmen. Wie du magst.

Auflaufform

Die Auflaufform mit Backpapier auslegen. Oder einfetten und mit Semmelbrösel bestreuen.

  • Das Rezept entspricht 4 Portionen.
  • Ich habe eine 26 x 16 cm Auflaufform genommen.
  • Und pro Portion dann 2 Stücke auf dem Teller übereinandergestapelt.
  • D. h. ich habe 8 Rechtecke daraus geschnitten.

Wenn du das Rezept verdoppelst, kannst du 8 hohe Rechtecke und somit 8 Portionen daraus machen.

Denke daran, dass du dann die Backzeit ca. 15 – 20 Minuten verlängerst und nach 60 Minuten die Oberfläche abdeckst. Entdecker mit einem Deckel oder mit Backpapier.

Der Braten schmeckt auch kalt hervorragend. Deshalb lieber etwas mehr rechnen. Denn der ein oder andere wird Nachschlag rufen!

Das Rezept kannst du wie immer über Portionen automatisch umrechnen lassen!

Beilagen

Mir schmeckt das Linsengericht am besten mit Knödel und Salat. Aber auch mit Pasta kann ich es mir gut vorstellen.

TIPP BOX | Entspanntes Weihnachten

Den Braten kannst du wunderbar am Vormittag vorbereiten und dann vor dem Essen nur noch in den Backofen schieben. Am besten in einem unbeheizten Raum aufbewahren, nicht im Kühlschrank.

Video – zum Anschauen auf Pfeil klicken!

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Zubereitungszeit: 1 Stunde
Backzeit: 1 Stunde
Empfehlung:
Alle Zutaten in Bio Qualität
Portionen: 4
1 | In einer Schüssel einweichen
  • 60 g Haferflocken - fein gemahlen
  • 25 g Goldleinsamen - fein gemahlen
  • 140 g Vegane Milch deiner Wahl
2 | Für die Pfanne
  • 4 EL Olivenöl
  • 70 g Karotte - klein gehackt
  • 1 St. Zwiebel | Mittlere Größe - klein gehackt
  • 0,5 Zehe Knoblauch (mehr, wenn du drauf stehst!) - klein gehackt
3 | In die Schüssel
  • 70 g Haselnüsse, Walnüsse oder Mandeln - grob gemahlen.
  • 110 g Gekochte Kidneybohnen - klein gehackt (Ich nehme vorgekochte aus dem Glas)
  • 200 g Gekochte Linsen (das sind 100 g Trockene)
  • 80 g Pilze - klein gehackt
4 | Gewürze, Kräuter und Tomatenmark
  • 15 g Tomatenmark
  • 2 EL Sojasoße
  • 1 EL Thymian - getrocknet oder frisch und klein gehackt
  • 1 EL Rosmarin - getrocknet oder frisch und klein gehackt
  • 1 TL Geräuchertes Paprika
  • 1 TL Himalaja Salz
  • 1 TL Pfeffer - frisch gemahlen
  • 1 St. Chili - klein gehackt oder etwas Cayennepfeffer
  • 1 Hand voll Petersilie - fein gehackt
Die Schnipplei
  • Zuerst alles sehr fein schneiden.
Haferflocken und Leinsamen einweichen | Zutatenliste 1
  • Haferflocken, Leinsamen klein mahlen und mit Milch vermischen. Mindestens 15 Minuten stehen lassen, damit die Masse schön sämig wird.
Anbraten | Zutatenliste 2
  • Alle Zutaten von der Liste Nr. 1 in der Pfanne anbraten. Ca. 5 - 8 Minuten. Die Zwiebeln sollten glasig sein. Siehe Video.
Alles vermischen
  • Alle Zutaten aus Zutatenliste 1, 2, 3, 4 gut miteinander verrühren.
Auflaufform - backen
  • In eine Auflaufform (mit Backpapier auslegen) geben und im vorgeheizten Ofen bei 190 °C Ober | Unterhitze backen. Ggf. mit halbierten Mandeln verzieren.
Setzen lassen
  • Nach dem Backen 10 - 15 Minuten stehen lassen, dann aus der Form nehmen und zuschneiden.
  • Mit Beilagen servieren.

 

Schreibe mir gerne in die Kommentare, wenn du dieses Linsengericht nachgemacht hast. Welche Beilagen hast du gewählt? 

Wir freuen uns, dein Ergebnis auf Instagram zu teilen – verlinke uns mit  @love_peas_happiness

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: Urheberrechtlich geschützt! Kopieren aller Texte und Fotos nur mit schriftlicher Erlaubnis.